Mittwoch, 25. Oktober 2017
19.30 Uhr Villa Rosenthal
Mälzerstraße 11
07745 Jena
Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 3,00 €

Donnerstag, 26. Oktober 2017
19.00 Uhr Begegnungsstätte Kleine Synagoge
An der Stadtmünze 4/5
99084 Erfurt
Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 3,00 €

Samstag, 4. November 2017
19.00 Uhr Bürgerzentrum Cruciskirche
Crucisstraße 8
99706 Sondershausen
Eintritt: Vorverkauf 8,00 €, Abendkasse 10,00 €

Wodka ist immer koscher
Küf Kaufmann liest aus seinem gleichnamigen Buch

Wodka löst die Zunge, befeuert das Herz, bringt das Geschichtenerzählen in Gang und ungehemmtes Lachen.

Dennoch lässt der Autor, Regisseur und Kabarettist Küf Kaufmann seinen Lieblingstrunk nicht zum Helden werden – das bleibt er selbst. Er liest aus dem Buch seines abenteuerlichen Lebens zwischen den Küsten der Krim und den Stränden Sachsens. Der russische Jude versteht es, charmant plaudernd von den Absurditäten seiner Karriere vom Regisseur an der „Leningrader Musik-Hall“ bis zum Kabarettisten im Leipziger Academixer-Keller zu berichten.

Küf Kaufmann wirkte seit der Wende bedeutend an der Wiederbelebung jüdischen Lebens in Ostdeutschland mit. Er ist langjähriger Vorsitzender der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, Vizepräsident des Landesverbandes Sachsen der Jüdischen Gemeinden und Präsidiumsmitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland.

(Veranstalter: Stadtverwaltung Sondershausen, Villa Rosenthal JenaKultur in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen und der Begegnungsstätte Kleine Synagoge)