Samstag, 28. Oktober 2017
17.00 Uhr Kino im mon ami
Goetheplatz 11
99423 Weimar
Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 5,00 €

Gaza Surf Club (OmU)
Dokumentarfilm von Philip Gnadt (D 2017)

Eine junge Generation, die in Gaza zwischen Israel und Ägypten gefangen ist und von der Hamas regiert wird, zieht es zu den Stränden. Sie hat genug von Besetzung, Krieg und religiösem Fanatismus und ihre ganz eigene Art des Protests gefunden: Surfen. Der Gazastreifen ist ein schmaler Küstenstreifen zwischen Israel und Ägypten mit einem Hafen, in dem keine Schiffe mehr anlegen und einem Flughafen, der nicht mehr angeflogen wird. Kaum jemand kommt heraus, fast nichts und niemand kommt hinein. Mit ihren Surfbrettern schaffen sich die Surfer ein kleines Stück Freiheit, zwischen dem Strand und der von Israel kontrollierten Sechs-Meilen-Grenze.

Freiheit, die ihnen keiner nehmen kann. Ein kluger und reflektierter Dokumentarfilm, der den Mut junger Menschen zeigt, die sich mit dem Wunsch nach Normalität gegen die Macht des Terrors stellen. Und der eine Welt zeigt, die so viel komplexer ist als wir sie aus den Medien kennen.

(Veranstalter: Kino im mon ami in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen e.V.)