Sonntag, 22. Oktober 2017
14.00 Uhr Platz vor der ehemaligen Synagoge
Stubenstraße 14
37308 Heilbad Heiligenstadt
Teilnahme kostenlos

Stolpersteinführung
Rundgang zu ausgewählten Stolperstein-Orten in Heilbad Heiligenstadt


Über 45 Heiligenstädter Juden mussten nach 1933 aus ihrer Heimatstadt fliehen, von 14 Deportierten fanden 13 den Tod in den nationalsozialistischen Ghettos und Vernichtungslagern. Seit 2007 beteiligt sich die CDU Heilbad Heiligenstadt mit der Aktion „Stolpersteine für Heilbad Heiligenstadt“ an dem Projekt von Gunter Demnig, um Stolpersteine für verfolgte jüdische Mitbürger, politisch Verfolgte, Geistliche, Sinti und Roma zu verlegen. Bisher wurden bereits 46 Stolpersteine verlegt, die mit Hilfe von Spenden finanziert werden konnten. Bei einer Führung durch Heilbad Heiligenstadt soll an ausgewählten Stolperstein-Orten an das Leben und Leiden der Verfolgten Heiligenstadts erinnert werden.

(Veranstalter: Initiativkreis „Jüdisches Erbe in Heiligenstadt“)